Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Heiliger Johannes von Kronstadt

6.12.2006 | Thema: Ikonen |

Der heilige Johannes wurde am 19. Oktober 1829 in der Familie eines armen Kirchendieners in der Provinz Archangelsk geboren. Er studierte an der Geistlichen Akademie in St. Petersburg und wurde zum Priester in Kronstadt ernannt, wo er mehr als 50 Jahre diente.
Dieser Gemeindepriester vermochte das geistliche Feuer, das in seiner Seele brannte, nicht nur in Kronstadt, sondern in ganz Russland zu entfachen. Nicht umsonst nannte man ihn schon zu Lebzeiten „Priester von ganz Russland“. Durch seine Gebete wurden viele Menschen an Leib und Seele geheilt. Zu ihm kamen nicht nur orthodoxe Gläubige, sondern Menschen der unterschiedlichsten Religionen und er war offen für alle und half jedem.
Er wurde als ein Prophet bezeichnet, wie Gott ihn manchmal den Menschen vor einer schweren Prüfung schickt. Er selbst erlebte die Schrecken der Oktoberrevolution nicht mehr, er starb im Jahre 1908. Aber er spürte das heraufziehende Unheil und sagte viel von dem voraus, was geschehen sollte.
In unserer Kirche finden regelmäßig Gebete zum Heiligen Johannes von Kronstadt statt.
Sein Festtag ist der zweite Januar ( 20. Dez.)


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram