Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 473

24.05.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Wenn Gott mit Seiner sorgenden Vorsehung Kräutlein, Blumen und die Blätter auf einem Baum nicht verläßt, wird Er dann uns verlassen? Möge sich jeder Mensch von ganzem Herzen davon überzeugen, daß der Herr Sich Selbst treu ist in Seiner Vorsehung für jedes – auch das kleinste – Seiner Geschöpfe. Begreife, daß bei jedem Geschöpf der Schöpfer unsichtbar gegenwärtig ist. Nach den Worten des Erlösers kleidet Gott die Blumen des Feldes, nährt die Vögel des Himmels (Matth. 6, 30; 6, 26). Womit erfreut Gott nicht uns, Seine Geschöpfe? Sogar durch die Schönheit der Blumen. Wie eine zärtliche Mutter so schafft Er, gemäß Seiner ewigen Macht und Weisheit, uns jedes Jahr aus dem Nichts diese prächtigen Gewächse. Erfreuen wir uns an ihnen, aber vergessen wir auch nicht, die Güte des Schöpfers, unseres himmlischen Vaters, zu verherrlichen; antworten wir selbst auf Seine Liebe mit der Liebe unserer Herzen.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram