Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 396

9.08.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Warum wird vor der Wandlung der heiligen Gaben das Glaubensbekenntnis gesungen? Weshalb rezitiert auch der Priester im Altar zu dieser Zeit für sich das Glaubensbekenntnis? Deshalb, damit die Dienenden glauben und daran denken, daß bei der Wandlung der heiligen Gaben die heilige Dreifaltigkeit mitwirkt und daß das Geheimnis der Eucharistie ein Werk der heiligen Dreifaltigkeit, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes ist. Deshalb, damit auch der Priester ohne Verurteilung mit unzweifelhaftem Glauben an die Güte und Allmacht des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, das heilige Sakrament vollziehe und dann zur gegebenen Zeit daran kommuniziere, denn zu dieser besonderen Zeit ist für den Priester ein großes Maß an Glauben erforderlich, da vorzugsweise zu dieser Zeit die böse Macht bestrebt ist, Verstand und Herz des Priesters durch Kälte und Unglauben zu treffen oder durch Zweifel zu verwirren.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram