Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 361

16.06.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Die Verzärtelung des Leibes, die steinerne Fühllosigkeit gegenüber allem Geistigen, Heiligen ist eine Bedrückung des Feindes, obwohl der fleischliche Mensch sie nicht für Bedrückung hält, weil sie ihm gefällt. Aber diejenigen, die ein geistliches Leben führen wollen, halten sie für Bedrückung, weil sie Gott nicht in unser Herz einläßt, den Gnadenstrom Gottes, der unsere Seele belebt und erhält, und dadurch unsere Seele unfruchtbar macht für Werke des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe. Man wird wie Fleisch, wie jemand, der keinen Geist hat. Wie vielfältig sind die Nachstellungen! Wenn du aufrichtig über diese steinerne Fühllosigkeit betrübt bist, wenn du dich vor dem Herrn ausweinst, dann geht sie vorüber. Das Herz erwärmt sich und wird zugänglich und wird fähig zu geistlichen Betrachtungen und heiligen Gefühlen.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram