Никео-Цареградский Символ веры

Молитва символ веры является одной из главных православных молитв.

«Символ веры есть в кратких, но точных словах изложенное учение о том, во что должны веровать Христиане» 

Преподобный Серафим Саровский в своем кратком молитвенном правиле для мирян заповедовал читать молитву «Отче наш» (3 раза), «Богородице дево радуйся» (3 раза) и «Символ веры» — 1 раз.

Молитва в храме

Молитва в храме

«Держась этого правила», говорит о. Серафим, «можно достигнуть меры христианского совершенства, ибо означенные три молитвы — основания христианства: первая, как молитва, данная Самим Господом, есть образец всех молитв; вторая принесена с неба Архангелом в приветствие Деве Марии, Матери Господа; Символ же вкратце содержит в себе все спасительные догматы христианской веры».

Символ веры на церковно-славянском языке

Символ веры на церковно-славянском языке

Текст молитвы Символ Веры на церковно-славянском (гражданский шрифт):

Верую во Единаго Бога Отца Вседержителя, Творца небу и земли, видимым же всем и невидимым. И во единаго Господа Иисуса Христа, Сына Божия, Единороднаго, Иже от Отца рожденнаго прежде всех век; Света от Света, Бога истинна от Бога истинна, рожденна, несотворенна, единосущна Отцу, Имже вся быша. Нас ради человек и нашего ради спасения сшедшаго с небес и воплотившагося от Духа Свята и Марии Девы и вочеловечшася. Распятаго же за ны при Понтийстем Пилате, и страдавша, и погребенна. И воскресшаго в третий день по Писанием. И возшедшаго на небеса, и седяща одесную Отца. И паки грядущаго со славою судити живым и мертвым, Егоже Царствию не будет конца. И в Духа Святаго, Господа, Животворящаго, Иже от Отца исходящаго, Иже со Отцем и Сыном спокланяема и сславима, глаголавшаго пророки. Во едину Святую, Соборную и Апостольскую Церковь. Исповедую едино крещение во оставление грехов. Чаю воскресения мертвых. И жизни будущаго века. Аминь.

Официальный, немецкий текст молитвы — orthodoxes Glaubensbekenntnis: Das Symbolum des Glaubens*:

Ich glaube an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen, der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt. Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn, aus dem Vater geborenen vor aller Zeit: Licht vom Lichte, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater, durch ihn ist alles geschaffen. Für uns Menschen und zu unserem  Heil ist er vom Himmel gekommen, hat Fleisch angenommen aus dem Heiligen Geist und der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden. Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus, hat gelitten und ist begraben worden, ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift und ist aufgefahren in den Himmel. Er sitzt zur Rechten des Vaters und wird wiederkommen in Herrlichkeit, zu richten die Lebenden und die Toten; seiner Herrschaft wird kein Ende sein. Ich glaube an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater hervorgeht, der mit dem Vater und mit dem Sohn angebetet und verherrlicht wird, der gesprochen hat durch die Propheten; und an die eine, heilige, katholische** und apostolische Kirche. Ich bekenne die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Ich erwarte die Auferstehung der Toten und das Leben der kommen Welt. Amen.

*взят из молитвослова по благословению Тихона Архиепископа Подольского управляющего Берлинско-Германской Епархией.
** (von altgriechisch καθολικός — ‚das Ganze betreffend‘, ‚allgemein‘)

объяснение молитвы на немецком языке


Другие версии:

Ältere Version von Erzpriester Sergius Heitz, 1986, Mysterium der Anbetung, Buch 1, Teil 2 — Liturgikon, S.371

Ich glaube an den einen Gott, den Vater, den Allherrscher, Schöpfer des Himmels und der Erde, aller Sichtbaren und Unsichtbaren. Und an den einen Herrn, Jesus Christus, den Sohn Gottes, den Einziggeborenen, den aus dem Vater Gezeugten vor allen Äonen. Licht vom Lichte, wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen eines Wesens mit dem Vater: durch den alles erschaffen ist, der für uns Menschen und um unseres Heiles willen von den Himmeln herniedergestiegen ist und Fleisch angenommen hat aus dem Heiligen Geiste und Maria der Jungfrau und Mensch geworden ist, der sogar für uns gekreuzigt worden ist unter Pontius Pilatus, gelitten hat und begraben worden ist und auferstanden ist am dritten Tage gemäß den Schriften, und aufgefahren ist in die Himmel und sitzet zur Rechten des Vaters, und wiederkommen wird in Herrlichkeit, zu richten die Lebendigen und die Toten, dessen Reiches kein Ende sein wird; und an den Geist, den Heiligen, den Herrn, den Lebensschaffenden, der vom Vater ausgeht, der mit dem Vater und dem Sohn zugleich angebetet und verherrlicht wird, der gesprochen hat durch die Propheten; an die eine heilige, katholische** und apostolische Kirche. Ich bekenne die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Ich harre der Auferstehung der Toten und des Lebens des kommenden Äons. Amen.

* http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/MuesteriumDerAnbetung/2_liturgikon_ocr.PDF
** (von altgriechisch καθολικός — ‚das Ganze betreffend‘, ‚allgemein‘)

Смотрите также: Никео-Цареградский Символ веры на языках мира