Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 687

21.07.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Bisweilen stehen wir in der Kirche oder zu Hause im Gebet in Lähmung des Geistes und Körpers: Und kraftlos, kalt und unfruchtbar ist unsere Seele, wie jene unfruchtbare heidnische Kirche; aber wenn wir nur unser Herz zu aufrichtigem Gebet zu Gott bewegen, unsere Gedanken und unser Herz mit lebendigem Glauben zu Ihm wenden, so belebt sich, erwärmt sich sofort unsere Seele und wird fruchtbar; welche Ruhe tritt plötzlich ein, welche Leichtigkeit, welche Rührung, welches heilige innere Feuer, welche heißen Tränen über unsere Sünden, welches aufrichtige Gefühl des Bedauerns darüber, daß wir durch sie den Allgütigen Gebieter erzürnt haben, welches Licht im Herzen und im Verstand, welch reicher Strom lebendigen Wassers fließt im Herzen, strömt frei von der Zunge, oder aus Feder und Bleistift auf das Papier; die Wüste der Seele erblüht wie ein Garten durch die Ankunft des Herrn im Herzen. Ach! Warum wenden wir nicht öfter unsere Herzen zum Herrn! Wieviel Ruhe, Trost ist bei Ihm immer für uns bereit. „Wie groß ist Deine Güte, die Du verborgen hast für die, die Dich fürchten“ (Ps. 30, 20/31, 20).


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram