Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 566

24.11.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Du haßt deinen Feind? Du bist dumm. Weshalb? Weil, wo der Feind dich schon bedrückt, du dich außerdem noch selbst innerlich bedrückst, denn, sag, ist es nicht Bedrükkund, nicht die allerschlimmste Bedrückung – sich selbst durch Haß gegenüber dem Feind zu quälen? Liebe deinen Feind – und du bist weise. Oh, wenn du wüßtest, welcher Sieg, welche Seligkeit es ist, den Feind zu lieben und ihm Gutes zu tun. So siegte und siegt der Sohn Gottes, so siegt Gott in der hl. Dreifaltigkeit durch Seine Liebe über das undankbare und bösartige Menschengeschlecht; so siegten die Heiligen Gottes über ihre Feinde, indem sie sie liebten und ihnen Gutes taten. „Als wir Sünder waren, starb Christus für uns. Wenn wir, als wir Feinde waren, mit Gott im Tode Seines Sohnes versöhnt wurden, um so mehr werden wir, da wir versöhnt sind, in Seinem Leben gerettet werden“ (Röm. 5, 8, 10).


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram