Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 561

14.11.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Das gezwungene Gebet fördert Scheinheiligkeit, macht unfähig zu irgendeiner Überlegung erfordernden Tätigkeit, und macht den Menschen schlaff in allem, sogar in der Erfüllung seiner Pflichten. Das sollte alle, die so beten, davon überzeugen, daß sie ihr Gebet zurecht bringen müssen. Beten muß man bereitwillig, mit Energie, von Herzen. Weder aus Betrübnis, noch aus Not (gezwungen) bete zu Gott, – „denn den, der bereitwillig gibt, liebt Gott“ (2. Kr. 9, 7).


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram