Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 532

18.09.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Wenn ich die gottgeschaffene Welt betrachte, was sehe ich? Ich sehe überall eine ungewöhnliche Breite und spielerische Vielfalt des Lebens: Im Tierreich, unter Vierfüßlern, Reptilien, Insekten, Vögeln, Fischen. Nun fragt sich, woher die Enge und der von Trübsal beschwerte Lebensweg des Menschen und besonders solcher, die um Frömmigkeit eifern, rührt. Der Herr breitete überall Leben, Zufriedenheit und Freude in Fülle aus, und alle Geschöpfe, der Mensch ausgenommen, verherrlichen den Schöpfer durch Zufriedenheit, Leben und spielerische Freude. Warum bin ich nicht in Einklang mit dem übrigen Leben? Bin ich nicht Geschöpf desselben Schöpfers? Die Lösung ist einfach.
Unser Leben wird vergiftet, bald durch uns selbst, durch die Sünde, bald durch den körperlosen Feind, besonders durch diesen und vorwiegend bei den Menschen, die sich in Frömmigkeit mühen. Das Leben des Menschen – des wahren Christen – liegt in der Zukunft, im künftigen Zeitalter; dort eröffnet sich für ihn alle Freude, die volle Seligkeit. Hier aber ist er Fremdling und im Stande der Strafe. Hier rüstet sich bisweilen die ganze Natur gegen ihn wegen der Sünde, gar nicht zu reden vom Erzfeind, der „wie ein Löwe brüllend umhergeht und sucht, wen er verschlingen könnte“ (L Pet. 5, 8).
So will ich nicht verwirrt werden über die Frage, weshalb in der Welt überall Freude und Zufriedenheit ist, in mir aber oft keine Freude ist und ich finster auf die Freude und die Weite der Geschöpfe Gottes blicke. Ich habe einen Henkersknecht wegen der Sünde, und dieser Henkersknecht ist immer bei mir und schlägt mich. Aber auch für mich wird die Zeit der Freude anbrechen, nur nicht hier sondern in der anderen Welt.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram