Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 503

23.07.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Betet Gott an im Geist und in der Wahrheit. In der Wahrheit – du sprichst zum Beispiel: „Geheiligt werde Dein Name.“ Hast du wirklich den Wunsch, daß der Name Gottes durch die guten Werke der Menschen und durch deine eigenen geheiligt werde? Du sprichst: „Dein Reich komme“; wünscht du tatsächlich den Anbruch des Reiches Gottes, wünscht du, Wohnung des Geistes Gottes zu sein, und nicht Wohnung der Sünde; ziehst du nicht vor, in Sünden zu leben? Du sprichst: „Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf Erden“; suchst du nicht eher, was deinem Willen entspricht, als das, was dem Willen Gottes entspricht? Ja, so ist es! Du sprichst: „Unser täglich Brot gib uns heute“; sagst du aber nicht in deinem Herzen etwas ganz anderes: Ich brauche Dich um dieses nicht zu bitten; ich habe ohne Bitte genug, mögen die Notleidenden so zu Dir rufen; oder aber wir suchen mit Gier vieles und geben uns nicht mit wenigem zufrieden oder mit dem, was Gott uns gegeben hat, danken nicht für das, was wir haben; es ist aber notwendig, zu danken. Du bittest Gott im Gebet: „Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern“; denkst du aber nicht in Wirklichkeit: Ich bin nicht weiß Gott was für ein Sünder; ich bin offenbar nicht schlechter als die anderen und habe es nicht besonders nötig, um Vergebung meiner Schulden oder Sünden zu bitten; oder hast du nicht, indem du so betest, irgendeine Mißstimmung oder Zorn gegen einen Menschen im Herzen und lügst auf diese Weise dreist im Gebet zu Gott; du sprichst: „Und führe uns nicht in Versuchung“; aber läufst du nicht selbst, ohne Versuchungen, in Sünden jeder Art hinein? Du sprichst: „Erlöse uns von dem Bösen“; aber lebst du nicht selbst in Kumpanei mit dem Bösen, oder mit Schlechtem jeder Art, dessen Urheber der Teufel ist?
Gib also acht, daß deine Zunge nicht im Widerspruch mit deinem Herzen sei; lüge nicht – achte darauf – vor dem Herrn in deinem Gebet. Beachte dies immer, gleich ob du das Gebet des Herrn sprichst oder andere Gebete. Gib Obacht, ob dein Herz in Übereinstimmung ist mit dem, was die Zunge ausspricht.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram