Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 500

17.07.2010 | Thema: Mein Leben in Christo |

Oh Mensch, der du mit deinen Träumen am vergänglichen Leben hängst und nicht an das unendliche, himmlische Leben denkst! Bedenke: Was ist dein zeitlich begrenztes Leben? Es ist das ständige Nachschieben von Holz (ich meine die Nahrung), damit das Feuer unseres Lebens brenne und nicht zurückgehe, damit es in unserem Hause (ich meine den Körper) warm sei und das ständig vergehende Leben unseres Körpers wieder aufgefrischt werde durch die nährenden Elemente aus den Organismen anderer lebender Geschöpfe, die ihr Leben für das Leben unseres Körpers verlieren. In der Tat, welch ein unbedeutendes Spinnengewebe ist dein Leben, o Mensch: Du befestigst täglich zweimal in seinem Inneren die Stützen seiner Festigkeit (d. h. kräftigst dich zweimal durch Speise und Trank) und schließt jede Nacht deine Seele im Körper ein, verschließt alle Sinne des Körpers wie die Fensterläden eines Hauses, damit die Seele nicht außerhalb des Körpers, sondern im Körper lebe, ihn erwärme und belebe. Welch ein Spinnengewebe ist dein Leben, und wie leicht ist es, es zu zerreißen! Werde demütig und ehrfürchtig vor dem ewigen Leben!


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram