Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 435

29.01.2012 | Thema: Mein Leben in Christo |

Christus, in das Herz eingeführt durch den Glauben, läßt sich in ihm nieder durch Frieden und Freude. Gott sagt nicht umsonst: „Heilig bist Du, und in den Heiligen ruhst Du.“
Vergucke dich nicht in das schöne Angesicht eines Menschen, sondern schau auf seine Seele; sieh nicht auf sein Gewand (der Körper ist ein vergehendes Kleid), sondern sieh auf den, der sich darin kleidet; schau nicht auf die Pracht des Hauses, sondern schau auf den Bewohner, der darin wohnt, welcher Art er ist, – andernfalls beleidigst du das Ebenbild Gottes im Menschen, zeigst du dem König Geringschätzung, indem du dich vor seinem Diener verneigst, ihm selbst aber nicht die geringste ihm gebührende Ehre erweist.
Gleichermaßen schau nicht auf die Schönheit der Druckbuchstaben eines Buches, sondern schau auf den Geist des Buches; andernfalls erniedrigen wir den Geist und erhöhen den Leib; denn die Buchstaben sind der Körper, der Inhalt aber der Geist des Buches. Lasse dich nicht verführen durch die melodischen Klänge eines Instruments oder einer Stimme, sondern erkenne an ihrem Einfluß auf die Seele oder an den Worten, welcher Art ihr Geist ist; wenn die Klänge stille, reine, heilige Gefühle der Seele eingeben, so höre zu und nähre mit ihnen deine Seele; wenn durch sie Leidenschaften in deine Seele einfließen, so laß das Hören, laß von Geist und Leib der Musik.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram