Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 410

10.12.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Wenn eine Versuchung zur Sünde an euch herantritt, so stellt euch eindringlich vor, daß die Sünde den Herrn äußerst erzürnt, Der die Gesetzlosigkeit haßt. „Denn Du bist ein Gott, Der die Gesetzlosigkeit nicht will“ (Ps. 5, 5).
Um dies besser zu verstehen, stellt euch einen gerechten, strengen, seine Familie liebenden Vater vor, der sich mit allen Mitteln bemüht, seine Kinder wohlgesinnt und ehrenhaft zu machen, um sie für ihre gute Gesinnung mit seinen großen Reichtümern zu belohnen, die er mit großer Anstrengung für sie vorbereitet hat, und der währenddessen zu seinem Kummer sieht, daß die Kinder als Antwort auf solche Liebe des Vaters ihn nicht lieben, dem durch die Liebe des Vaters vorbereiteten Erbe keine Beachtung schenken, zügellos leben und zielstrebig dem Verderben entgegeneilen.
Jede Sünde aber ist – denkt daran – Tod für die Seele, weil sie die Seele mordet, weil sie uns zu Sklaven des Teufels, des Menschenmörders, macht, und je mehr wir der Sünde dienen, um so schwerer ist unsere Umkehr, um so sicherer unser Verderben. Fürchtet also mit ganzem Herzen jede Sünde.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram