Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 16

28.08.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Unsere Seele ist eine einfache Substanz und deshalb kann sie nicht gleichzeitig Gott lieben und beispielsweise Geld und Essen und Trinken, oder den Nächsten und gleichzeitig Geld, Essen und Trinken. Deshalb heißt es auch: „Niemand kann zwei Herren dienen. Er wird entweder den einen lieben und den anderen hassen, oder sich an den einen halten und sich um den anderen nicht kümmern. Ihr könnt nicht Gott arbeiten und dem Mammon“. (Matth. 6,24). Deshalb sagt auch der Psalmsänger durch den Heiligen Geist, „wenn euch der Reichtum zufließt, hängt nicht euer Herz daran“. (Psalm 61,11/ 62,11). Jeder Christ möge sich deshalb hüten, sein Herz an Geld, Essen und Trinken, Kleidung, Wohnung, an Bücher und weltliche Musik zu hängen. Mögest du nicht dein Fleisch lieben und verwöhnen, womit auch immer, mit Vergnügungen oder eleganten Schauspielen, Speisen, Getränken, Schlaf, Untätigkeit, Faulheit, Unkeuschheit, Spielen, durch nutzlose Reisen, inhaltlose Bücher und Schauspiele. Liebe den einen Gott von ganzem Herzen, von ganzer Seele, mit aller Kraft, allen Gedanken und den Nächsten wie dich selbst. Gegenüber allem anderen in der Welt bleibe gleichgültig, ohne Vorliebe und Gier für irgendetwas. Bemühe dich um Einfachheit in allem, damit du dem einfachen Wesen Gott angenehm bist, Nimm Bosheit, Zweifel und Tücke, Kleinglauben und innere Gespaltenheit fort von deiner Seele.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram