Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 13

25.08.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Gott von ganzem Herzen zu lieben heißt, für nichts in der Welt Vorliebe zu haben und das Herz ganz dem Herrn zu übergeben, indem man in allem Seinen Willen und nicht den eigenen Willen tut. Mit ganzer Seele, d. h. den Verstand immer bei Gott zu haben, das Herz in Ihm fest zu gründen und den eigenen Willen dem Willen des Herrn zu übergeben in allen Umständen des Lebens, auch in betrüblichen und schmerzhaften, mit ganzer Festigkeit, d. h. so zu lieben, daß keine widrige Macht uns von der Liebe Gottes fortreissen kann, keine Betrübnis, keine Enge, keine Verfolgung, nicht Höhe oder Tiefe oder Schwert (Röm. 8,35,38,39), mit allen Gedanken d. h. immer an Gott denken, an Seine Güte, Langmut, Heiligkeit, Weisheit, Allmacht, an Seine Werke und auf jede Weise sich von eitlen Gedanken und Erinnerungen des Bösen fernzuhalten. Gott lieben heißt, mit ganzer Seele die Gerechtigkeit lieben und die Gesetzlosigkeit hassen, wie geschrieben ist, „Du hast die Gerechtigkeit geliebt und die Gesetzlosigkeit gehaßt“ (Psalm 44,8/ 45,8).
Gott lieben heißt sich selbst hassen d. h. seinen alten Menschen. „Wenn jemand mir folgen will und sich nicht selbst haßt, der kann nicht mein Jünger sein“ (Matth. 16,24. Luk. 14,26). In uns, in unseren Gedanken, in unserem Herzen und in unserem Willen gibt es eine böse
Macht, eine ungewöhnlich zähe und wirksame, die täglich unter dem Zwang steht, uns von Gott zu entfernen, indem sie fruchtlose Gedanken, Wünsche, Sorgen, Absichten, Vorhaben, Worte, Taten eingibt, indem sie Leidenschaften weckt und mit Macht zu ihnen aufhetzt nämlich zu Bosheit, Neid, Gewinnsucht, Stolz, Ehrsucht, Eitelkeit, Untätigkeit, Ungehorsam, Eigensinn, Betrug, Unenthaltsamkeit. Gott lieben heißt Seine Gebote erfüllen: „Wenn jemand mich liebt, so erfüllt er mein Wort, wer mich nicht liebt, beachtet nicht meine Worte“ (Joh. 14,23,24).


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram