Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 117

25.12.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Wenn ich zu meinem Gott bete mit lebendigem, vollkommenem Glauben des Herzens, dann bin ich nicht nur Ihm nahe, wie der Sohn zum Vater, der mit ihm in einem Hause wohnt, sondern auch allen überweltlichen Kräften, allen Heiligen, die im Himmel thronen und sie sind gar nicht weiter von mir, als meine Ikonen, vor denen ich bete. Darum ist es bei uns eine wunderschöne Gewohnheit, in unseren Häusern Ikonen des Herrn, Seiner Allerreinsten Mutter, der Erzengel und des Schutzengels und der Heiligen zu haben und vor ihnen zu beten. Ihre Nähe für unseren leiblichen Blick bedeutet ihre noch größere Nähe für unseren seelischen Blick, der mit zweifellosem Glauben gerüstet ist. Die Nähe: „Freude ist im Himmel auch über einen einzigen Sünder, der seine Vergehen bereut“ (Lk. 15,7, 10) wie im Elternhause sich die Brüder freuen, wenn ihr Bruder, der sich gegenüber seinem Vater etwas zuschulden kommen ließ, die Kränkung bereut, die er durch sein schlechtes Verhalten dem Vater zugefügt hat.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram