Russische Orthodoxe Kirche zu Hamburg

Navigation

Hauptnavigation

Sprache


Tagesbuch

Mein Leben in Christo. Das Wort 11

23.08.2011 | Thema: Mein Leben in Christo |

Ich danke dem Herrn und meiner heiligen Mutter, der Kirche, der makellosen und unvergänglichen Braut Christi, daß sie mir den sicheren Weg zum Heil gewiesen und geebnet hat, indem sie auf den Konzilien, auf den ökumenischen und örtlichen Konzilien alle Häresien und Spaltungen abgewiesen hat, die ein wesentliches Hindernis zur Erlösung in Gott hätten sein können, daß sie tapfer, mit siegreichem Ruhm mit allen Verfolgern des Glaubens kämpfte und für mich den königlichen Weg der Wahrheit bewahrte, der in das ewige Leben führt. Ich danke, daß sie alle von dem Herrn eingerichteten Sakramente bewahrte, die mich auf sicherem Weg zum Heil führen. Ich danke, daß sie für mich den gottgefälligen Gottesdienst eingerichtet hat, diesen Engelsdienst auf Erden, daß sie alljährlich die wichtigsten Ereignisse aus dem irdischen Leben meines Herrn und der allreinen Gottesmutter feiert zur notwendigen, dankbaren Erinnerung an die unaussprechlichen Wohltaten Gottes für uns, die zu Tage getreten sind in unserer Erlösung, durch den Sohn Gottes, von Sünde, Fluch und Tod, und daß sie alltäglich in der göttlichen Liturgie meiner ehrfürchtigen Aufmerksamkeit das gesamte irdische Leben meines Herrn darstellt. Ich danke, daß sie in dem täglichen Gottesdienst die Anstrengungen der gottgefälligen Heiligen verherrlicht und mir in ihnen lebendige Vorbilder des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe zu Gott sowie verschiedene Wege zum ewigen Leben zeigt.
Ich danke ihr, meiner heiligen Mutter, für die Werke der heiligen Väter und Kirchenlehrer, für ihre angenehmen und für die Seele heilsamen Worte, die als unschätz-
barer geistiger Schatz uns als Erbschaft hinterlassen sind. Ich danke für das von Gott eingerichtete Priestertum, das durch Christus als priesterliche Handlung mein Heil vollzieht, mich mit Gott versöhnt, heiligt, tröstet, festigt, weidet und in den Bereich des Himmels führt.


Adresse: Tschaikowskyplatz 1, 20355 Hamburg + Telefon (040) 248 70740 | Pfarrer: Priester Sergij Baburin + Telefon (0173) 23 11 055
Site powered by WordPress | Design Tkach.ru | Kontakt: hamburg-hram